Aufblasbares Gästebett

Aufblasbares Gästebett

Ratgeber und Kaufberater

Ein aufblasbares Gästebett gehört zu den beliebtesten Modellen auf dem Markt. Sie vereinen Vorteile in sich, die sowohl Gastgeber als auch deren Gäste zu schätzen wissen.

Alle Vorteile auf einem Blick

  • Extrem platzsparend: Aufblasbare Betten lassen sich auf ein Minimum komprimieren. Sie lassen sich so optimal verstauen.
  • Hohe Mobilität: Aufgrund der kompakten Bauweise sowie dem geringen Gewicht, lassen sich die Betten optimal transportieren.
  • Preisgünstig: Aufblasbare Gästebetten sind im Vergleich zu feststehenden Betten oder einer Schlafcouch sehr preiswert.

Natürlich möchten wir dir diese maßgeblichen Eigenschaften und Features nicht vorenthalten. Fangen wir an, und die Luftbetten einmal genauer anzusehen.

Aktuelle Bestseller

Echte Käufererfahrungen sagen mehr als tausend Worte. Die Crawler unserer Software durchsuchen daher stetig das Kaufverhalten auf Amazon um so die folgende Bestsellerliste darstellen zu können.

Aufblasbare Gästebetten gibt es wie Sand am Meer. Wir haben dir daher in oben zu findender Bestsellerliste aller beliebten Luftbetten zusammengestellt, um dir eine möglichst einfache Entscheidungsfindung zu gewährleisten. Diese Modelle waren schon vor dir häufig die erste Wahl vieler Gastgeber, wenn es um den Kauf von aufblasbaren Gästebetten geht.

Was ist ein Aufblasbares Gästebett

Aufblasbares Gästebett

Nach eigenem Ermessen würde ich hier den Vergleich mit einer Luftmatratze in Betracht ziehen. Zugegebenermaßen handelt es sich bei einem aufblasbaren Gästebett sozusagen aber schon um eine Luxusausführung der Matratze, die man sonst nur von Strandbesuchen kennt.

Eine billige und dünne Gummioberfläche wie bei einer 5 Euro teuren Luftmatratze, die man wahrscheinlich immer noch überteuert gekauft hat, kann man hier nicht erwarten. Und das sollte man auch nicht.

Denn bei hochwertigen Luftbetten für deine Gäste handelt es sich um strapazierfähige und robuste Luftkissen, die zusammen mit einer entsprechenden Pumpe aufgeblasen und in Form gebracht werden.

Empfohlene Ausführungen verfügen zusätzlich über ausgeklügelte, durchdachte und separierte Zonen, die jeden Bereich deines Körpers im Schlaf optimal unterstützen und somit eventuellen Schäden vorbeugen.

Warum ein aufblasbares Gästebett kaufen?

Aufblasbare Gästebetten bieten die meisten Vorteile, die man sich von einem leicht zu verstauenden und schnell zusammenzubauenden Gästebett erhofft.

Warum das so ist?

Aufblasbare Luftbetten für deine Gäste haben ein besonderes Alleinstellungsmerkmal. Denn diese spezielle Art eines Gästebettes besteht aus einem sehr flexiblen und zugleich robusten Material, welches sich auf den gewünschten Härtegrad aufblasen lässt.

Das bedeutet, dass sich aufblasbare Gästebetten nicht nur auf einen minimalen Bereich komprimieren lassen und so leicht zu verstauen sind. Zugleich bieten hochwertige Ausführungen äußerst robuste Materialien, die sowohl spitzen und scharfen Gegenständen widerstehen können und zusätzlich eine Anpassung des Härtegrades durch den individuellen Luftdruck gewährleisten.

Luftbetten mit integrierter Pumpe

Die Luxusausführung eines Luftbettes ist das aufblasbare Gästebett mit integrierter Pumpe. Denn wer schon einmal ein Bett mit der Pumpe aufgeblasen hat, weiß eventuell, wovon ich schreibe.

Und wenn es sich bei der Pumpe noch um ein minderwertiges Produkt handelt, die sich bei jedem Pumpvorgang fast in alle Einzelteile zerlegt, kann schnell die persönliche Frustgrenze erreicht werden.

Abhilfe schafft hier ein aufblasbares Gästebett mit integrierter Pumpe. Die Vorteile liegen auf der Hand. Es wird keine zusätzliche Pumpe benötigt, die sie sonst separat verstauen oder auch ggf. transportieren müssen.

Zusätzlich ersparst du dir die Arbeit, mühevoll das Bett durch körperliche Arbeit aufzupumpen. Diese Zeit kannst du in diesem Fall anderweitig verbringen.

Auch der Abbau des aufblasbaren Gästebettes gestaltet sich wesentlich einfacher. Auch hier unterstützt dich die integrierte Pumpe tatkräftig.

Einmal eingeschaltet wird die Luft aus dem Gästebett regelrecht gezogen. Auch hier ersparst du dir die Arbeit, die Luft manuell mittels Pumpe oder durch das Herausdrücken zu entfernen.

  • Es wird weniger Platz benötigt: Du benötigst keine zusätzliche Pumpe, die zusätzlich Platz einnehmen würde
  • Große Zeitersparnis: Verschwende keine Zeit beim Auf- und Abbau. Die integrierte Pumpe nimmt dir die Arbeit ab.

Bett mit integrierter Pumpe richtig aufpumpen – so geht’s richtig

Damit das Aufblasen mit der integrierten Pumpe auf leicht von der Hand geht, haben wir dir folgend eine Schritt-für-Schritt-Anleitung erstellt, die dich bei der Handhabung unterstützen soll.

Gesamtzeit: 5 Minuten

Das Bett ausbreiten

Der erste Schritt besteht darin, dass aufblasbare Gästebett komplett auszubreiten. Hierbei sollte darauf geachtet werden, dass sich unter dem Bett keine Fremdkörper oder sonstige spitze oder scharfe Gegenstände befinden, die das Material letztendlich in Mitleidenschaft ziehen könnten.

Stromversorgung herstellen

Nachdem das Bett ausgelegt wurde, kannst du die integrierte Pumpe mit der Steckdose verbinden, sofern es sich hier um keinen Akkubetrieb handelt.

Den Pumpvorgang beginnen

Je nach Modell kannst du entweder nun das an der Bedienung zu findende Rädchen oder den Schalter auf die Position zum Aufblasen stellen. Das Bett wird nun durch die integrierte Pumpe selbstständig aufgeblasen. Sofern die gewünschte Festigkeit erreicht wurde, kannst du den Pumpvorgang durch die Deaktivierung der Pumpe stoppen.

Probeliegen und evtl. Korrekturen vornehmen

Der letzte Schritt besteht darin zu prüfen, ob die gewünschte Festigkeit für die jeweilige Person erreicht wurde. Neben dem persönlichen Geschmack sollte grundsätzlich darauf geachtet werden, dass schwerere Personen ein härteres Bett benötigen als ein eher schmächtiger Gast. Je nachdem, wie sich das Probeliegen gestaltet hat, kannst du nun über die Pumpe weitere Luft auf dem zuvor beschriebenen Weg hinzufügen oder überschüssige Luft über die vorhandene Funktion an der Bedienung der Pumpe ablassen.

Aufblasbares Gästebett mit manueller Pumpe

Aufblasbares Gästebett mit manueller Pumpe

Wie zuvor beschrieben stehen neben Luftbetten mit integrierter Pumpe auch aufblasbare Gästebetten mit manueller Pumpe zur Verfügung.

Diese einfache Ausführung überzeugt vor allem mit einem geringeren Preis. Wer nur selten Übernachtungsgäste bei sich zu Hause hat, kann getrost auf Gästebetten mit einer manuellen Pumpe setzten.

Bitte beachte: Solltest du dich für die manuelle Variante eines aufblasbaren Gästebettes entscheiden, ist es sehr wichtig darauf zu achten, ein hochwertiges Modell mit einer guten Pumpe zu kombinieren.

Eine billige Pumpe sowie ein schlecht verarbeiteter Anschluss können den Pumpvorgang schnell zu einer Nervenzerreißprobe machen. Instabile Gewinde können hier häufig den Deckel der Pumpe nicht fest genug fixieren. Das Ergebnis ist eine Pumpe, die sich selbst demontiert.

Die richtige Pflege des aufblasbaren Gästebettes

Die Pflege und Reinigung der aufblasbaren Gästebetten nimmt in Vergleich zu anderen Modellen einen noch höheren Stellenwert ein.

Das liegt zu einem daran, dass die Luftbetten über eine recht empfindliche Oberfläche verfügen, leicht Schaden nehmen kann. Den trotz moderner und hochwertiger Materialien können spitze und scharfe Gegenstände einen erheblichen Schaden anrichten.

Ein weiterer Punkt ist darin zu finden, dass die Gästebetten zum Aufblasen über keine abziehbare und austauschbare Oberfläche verfügen. So ist es hier besonders wichtig, auf die Hygiene und die Sauberkeit zu achten. Denn ein unwiderruflich verschmutztes Luftbett kann nicht einfach durch einen austauschbaren Überzug bereinigt werden.

Pflegetipps zur richtigen Reinigung und Verwendung

Aus diesem Grund haben wir dir folgend hilfreiche Tipps zur Reinigung des aufblasbaren Gästebettes bereitgestellt. So hoffen wir, dass du anschließend den ein oder anderen Fehler erkennst und auch vermeiden kannst.

1. Bereinige den Untergrund von Schmutz und Kleinteilen

Diese Aufgabe gehört auch gleich zu den wichtigsten Pflegetipps, die es zu beachten gibt. Denn bevor du dein Luftbett ausbreitest, solltest du auf jeden Fall den Untergrund genau untersuchen. Kleine und spitze Gegenstände um Bereich des Schlafplatzes sollten unbedingt gefunden und entfernt werden. Denn eine kleine Beschädigung des Materials genügt, um morgens unsanft durch ein luftleeres Gästebett geweckt zu werden. Achte also zum Beispiel auf kleine Steine, Splitter, Büroklammern oder Reißzwecken, die folgenschwere Ergebnisse erzielen können.

2. Breite dein Luftbett komplett und richtig aus

Nachdem du den Untergrund deines Schlafplatzes von unerwünschten Gegenständen befreit hast, gilt es nun, das aufblasbare Gästebett komplett auszubreiten. Das bedeutet, dass du möglichst alle Knicke und Falten ausstreichen solltest. Ist das nämlich nicht der Fall, kann der große Druck zum Zeitpunkt des Aufblases die entsprechenden Bereiche auf Dauer beschädigen. Das Material wird in diesem Bereich stärker belastet und unterliegt so einer höheren Wahrscheinlichkeit zu reißen. Achte also immer darauf, das Luftbett vor dem Aufblasen möglichst faltenfrei zu halten.

3. Befülle das Gästebett nicht mit zu viel Luft

Beim Befüllen des Gästebettes solltest du darauf achten, nicht zu viel Luft hinein zu pumpen. Eine zu stark mit Luft gefülltes Luftbett unterliegt einer dauerhaften Überbelastung. Material und vor allem Nähte können an Schwachstellen reißen. Das kann zum schleichenden Verlust von Luft führen. Insbesondere bei aufblasbaren Gästebetten mit integrierter Pumpe ist es sehr wichtig, zum Zeitpunkt des Pumpvorgangs in der Nähe zu sein. Je nach Modell kann das nämlich mehrere Minuten oder aber auch nur wenige Sekunden in Anspruch nehmen. Sollte die Pumpe über keine integrierte Regulierung verfügen, wird sie nie von selbst aufhören zu pumpen. Hier musst du stets einen genauen Blick werfen und aufpassen. Dasselbe gilt natürlich auch bei Luftbetten, die manuell aufgepumpt werden. Der Vorteil hier liegt darin, dass du hier mehr Gefühl beim aufpumpen hast.

4. Vor dem Abbau richtig Reinigen

Nach Beendigung der Schlafenszeit musst du vor dem eigentlichen Abbau das aufblasbare Gästebett richtig und ordentlich reinigen. Wie schon im ersten Schritt können diverse kleine Gegenstände in die Rillen der Oberfläche rutschen und sich dort fast unsichtbar aufhalten. Beim Ablassen der Luft ziehen sich diese Vertiefungen zusammen und würden scharfe und spitze Objekte einschließen. Hier können diese Kleinteile diverse Schäden hervorrufen. Auch Verunreinigungen und Schmutz sollten gründlich entfernt werden. Je nach Lagerungsdauer können so nämlich unangenehme Gerüche oder Schimmelflecken entstehen.

5. Richtig verstauen und lagern

Damit du und deine Gäste lange Freude an dem aufblasbaren Gästebett haben, ist es wichtig, darauf zu achten, die Luft möglichst komplett auszudrücken. Betten mit integrierter Pumpe erleichtern hier die Arbeit. So lässt sich das Luftbett ordentlich und faltenfrei zusammenlegen. Den Falten können auf Dauer Ermüdungserscheinungen im Material bewirken. Diese Bereiche wären beim nächsten Aufblasen ein anfälliger Schwachpunkt, die leicht reißen könnten. Eine ordnungsgemäße Lagerung ist also mindestens genauso wichtig wie die sorgfältige Reinigung des Untergrundes vor dem Aufbau.

Letzte Aktualisierung am 19.02.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API